Das „Burgdorfer Kreisblatt“ 2/20, ein Altkreisblitzgescheiter und ein Copytrack-Anwalt


Das kann man natürlich altkreisblitzgescheit nennen: Jemand veröffentlicht seine Beiträge mit Fotos bei Facebook. Jede und jeder kann diese Beiträge mit Fotos teilen. Aber einer soll für die Veröffentlichung dieser Fotos zahlen: der „Kreisblatt“-Redakteur Heinz-Peter Tjaden. Rund 300 Euro soll er für jedes Foto löhnen. Verlangt im Namen des Altkreisblitzgescheiten ein Hamburger Copytrack-Anwalt von Tjaden.

Weitere Infos in der Ausgabe 2/20 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ Burgdorfer Kreisblatt Ausgabe 2 2020

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt