Schon bald kein Platz mehr für Commerzbank in der Frankfurter Bockenheimer Landstraße?/Die unheimliche Ausbreitung von Anjas und Beates Erster Property


Es war einmal ein Schreibbüro-Besitzer aus Schollbrunn (Unterfranken, 936 Einwohner), dem fielen die Firmen nur so in den Schoß. Wo er die unterbringen sollte, wusste André Haas schon bald nicht mehr. Er versuchte es in Wuppertal, in Frankfurt, in Wiesbaden und sogar in Neu-Isenburg. Bis er endlich eine Herberge fand, die groß genug war – ein Hochhaus in der Bockenheimer Landstraße zu Frankfurt – und zwar von 51 bis 53. Das war 2014. Verkündeten fortan seine Anwälte, wenn sich jemand vergeblich auf die Suche nach dieser Herberge gemacht hatte, die früheren Angaben zufolge in der Kennedyallee 102 – ebenfalls in Frankfurt – gestanden hatte und auch schon in anderen Straßen und anderen Städten. Das Papier des Handelsregisters war geduldig.

In den Schoß gefallen waren Haas die Firmen per Unternehmens-Weitwurf aus Douglas (Isle of man). Der unglaubliche Wurfarm gehörte James N. Cunningham-Davis (Anja Property Holding Ltd., Beate Property Holding Ltd.). Was der nach Deutschland warf, hieß auch weiterhin Anja oder Beate, nur die Nachnamen änderten sich (Anja Property Holding GmbH & Co. KG, Beate Property Holding GmbH & Co. KG, Anjas Erste Property GmbH, Anjas Zweite Property GmbH, Beates Erste Property GmbH, Beates Zweite Property GmbH, Anja Property Holding Verwaltungs GmbH, Beate Property Holding Verwaltungs GmbH). Außerdem war Cunningham wie Haas an jedem Wurfergebnis beteiligt. Gefiel den beiden ein Wurfergebnis nicht, wurde es gelöscht.

Irgendwann warf Haas auch einen Blick auf die Anate Minority Holding GmbH (sitzt in Wiesbaden oder in Frankfurt oder in Neu-Isenburg, wer weiß das schon), sie warf sich ihm ebenfalls in die Arme und wurde an den GmbH & Co. KG´s beteiligt.

Doch es begab sich auch, dass es in der Bockenheimer Landstraße 53 zu Frankfurt bereits die Commerzbank gab, der Raum in 51 bis 53 war also für die Anjas und Beates knapp. Diese Bank wich auch noch nicht den Cunningham-Würfen von der Isle of man. Also wich André Haas mit den Anja- und Beate-Briefkästen nach Neu-Isenburg und in die Kurt-Schumacher-Straße 11 aus, um in Frankfurt Platz zu sparen. In Neu-Isenburg bezog er auch seine Büroräume, die er aber nur selten betrat, weil sie bereits von einem gewissen Dirk Peter Neumann als Generalbevollmächtigter aller Anjas und Beates in Beschlag genommen worden waren. In diesem Gebäude tauchte dieser Tage mit der Gest Immobilien Management GmbH eine Firma aus Kassel auf, die ähnliche Ziele verfolgt wie alle Anjas und Beates – aber hoffentlich wirklich nur ähnliche…

Inzwischen fiel André Haas auch noch der Posten eines Regionaldirektors einer Energieberatungsfirma in den Schoß. Über dieses Unternehmen gibt es im Netz so viele Klagen wie sonst nur über all die Anjas und Beates, die Häuser kaufen, vergammeln lassen, Mieter abzocken, die Häuser dann wieder abstoßen und ins Handelsregister falsche Geschäftsadressen eintragen lassen.

Zum Schluss noch zwei Dokumente

Anja Neue Geschäftsanschrift

Cunningham

Advertisements