Meine Erzählung „Tödliche Wolke“ und eine Wette mit dem „Spiegel“


Tödliche Wolke

So was liest man natürlich gern: „Sie müssen eine gute Beobachtungsgabe haben, wenn Sie eine derart ironische und witzige Erzählung schreiben können.“ Meint Sarah aus Euskirchen heute in einer mail über meine Geschichte „Tödliche Wolke“, die 1986 in der ersten Auflage erschienen ist und damals einen Kulturredakteur der „Neuen Presse“ Hannover zu einem Telefonanruf veranlasste, bei dem er sagte: „Ich wusste gar nicht, dass es in Hannover Leute gibt, die so gut schreiben können.“ Inzwischen ist meine Erzählung in der 3. Auflage erschienen und bei Amazon erhältlich. Veröffentlicht habe ich „Tödliche Wolke“ bei Lulu.

1986 bot ich dem „Spiegel“ eine Wette an, da jeder weiß, dass die Bestsellerliste dieses Magazins vieles widerspiegelt, aber keinesfalls den tatsächlichen Verkaufserfolg von Büchern. Diese Liste ist ein Marketinginstrument von großen Buchhandlungen und der Verlage. Also wettete ich: „Wenn meine Erzählung in der Bestsellerliste des ´Spiegel´ auftauchen würde, bliebe sie dort mindestens drei Monate lang. Behalte ich nicht Recht, bekommen Sie von mir 1 000 Mark. Behalte ich Recht, verzichte ich auf den Wetteinsatz.“ Auf diesen Versuch ließ es das Magazin nicht ankommen.

Machen Sie doch einmal die Lese-Probe aufs Bestseller-Exempel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s