Fanta Vier statt OB von Wilhelmshaven: Es könnte so einfach sein für die Oldenburger Staatsanwaltschaft


Lasst uns diesen Text mit Fanta Vier beginnen. Es könnte so einfach sein. Will die Oldenburger Staatsanwaltschaft aber nicht. Sie müsste nur die Jugendamtsmitarbeiterin vernehmen lassen, die schweigend vor meiner Wohnungstür gestanden hat, während die Polizeibeamten, die sich Wiegand und Schweiger nannten, in meine Wohnung eindrangen.

Auf meine Strafanzeige vom 20. Januar 2015 gegen diese Polizeibeamten, die inzwischen zweimal das Gericht belogen und von Oberbürgermeister Wagner gedeckt werden, reagierte die Staatsanwaltschaft von Oldenburg per Mitteilung vom 7. April 2015 so: „Ich habe nach Prüfung Ihrer Anzeige unter Beiziehung der Strafakten und der Zivilakten keine zur Durchführung staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen erforderlichen tatsächlichen Anhaltspunkte für das Vorliegen eines strafbaren Verhaltens der Beschuldigten feststellen können. Bei dieser Sachlage habe ich das Verfahren ohne Aufnahme von Ermittlungen gemäß §§ 152 Abs. 2, 170 Abs. 2 StPO eingestellt.“

Gegen diesen Bescheid kann ich innerhalb von zwei Wochen Beschwerde bei der Oldenburger Generalstaatsanwaltschaft einlegen. (NZS 160 Js 6359/15)

Weitere Informationen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s