Die unheimliche Macht der Jugendämter in Deutschland


Jugendämter verleumden täglich völlig unbescholtene Bürgerinnen und Bürger. Kürzlich ist über eine Mutter berichtet worden, der vorübergehend das Kind weggenommen wurde, weil sie sonst den Jungen angeblich ermorden würde. Gegenwehr ist unmöglich. Hätte diese Mutter deswegen das Jugendamt angezeigt, wäre ihr Kind wahrscheinlich immer noch weg. Außerdem kann man diese Behörde gar nicht anzeigen. Auch Einschüchterung gehört zum Jugendamts-Alltag. Dafür sind im Internet genügend Video-Beweise vorhanden. Vor einiger Zeit las ich den Brief eines Pfarrers, der völlig verzweifelt ein Jugendamt geradezu anflehte, doch endlich Gerechtigkeit walten zu lassen. Genützt hat das nichts. Es gibt Bilder von weinenden Kindern, die morgens um 7 Uhr aus ihren Betten geholt werden, nach Mami und Papi schreien und weggeschleppt werden. Sind die Kinder wieder zuhause, will es keiner gewesen sein.   

Hier weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s