Oberbürgermeister Isnix Geworden hat das „Neue Wilhelmshaven“ in der Tasche


21. Januar 2014. Isnix Geworden  ist zweifellos ein Wirtschaftsfachmann, der seinesgleichen sucht. Besonders versteht er sich aufs Schulden machen. Doch 2012 wären die Schulden beinahe nicht hoch genug gewesen. Dann hätte Wilhelmshaven nicht als bedürftig gegolten – und das wäre schlimm gewesen, berichtet heute das „Neue Wilhelmshaven“. Ein Gespräch mit Isnix Geworden über die Kunst, Schulden zu machen.

Von der Kunst, Schulden zu machen und dafür auch noch gelobt zu werden

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s