Das etwas andere „Neue Wilhelmshaven“: Gerd Abeldt verschreibt sich leicht


Muss der Gerd Abeldt, Chefredakteur des „Neuen Wilhelmshaven“ (NW, ehemals „Wilhelmshavener Zeitung“, WZ) gezittert haben, als auch in Deutschland über ein Verbot der Prostitution diskutiert wurde. Solch ein Verbot hätte seine Arbeit ein wenig erschwert. Doch nun darf er auch die GEW weiter käuflich lieben. Als Lohnschreiber hat er heute den NW-Leserinnen und -Lesern mitgeteilt: „GEW erhöht den Strompreis.“ In seinem PR-Artikel „schlägt die EEG-Umlage durch“ und die daraus resultierenden Mehrkosten „ergeben sich den Garantiepreisen für erneuerbare Energie“.

Selbstmord auf Raten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s