Polizei mit Taschenlampen und Lügen haben Jugendamts-Beine


Zwei Polizeibeamte aus Wilhelmshaven nennen sich bei der Durchsuchung meiner Wohnung Wiegand und Schweiger. Die richtigen Namen erfahre ich erst von der Oldenburger Staatsanwaltschaft. Eine Frau, die während der Aktion schweigend draußen steht, arbeitet angeblich nicht für das Jugendamt. Arbeitet sie aber doch. Sie hat die Wohnungsdurchsuchung sogar veranlasst. Während meiner Recherchen widersprechen sich Polizei und Jugendamt. Wer ist der bessere Lügner?

Die Antwort in meiner Broschüre „Lügen haben Jugendamts-Beine“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s