Schöne Bescherung! Im Wilhelmshavener Stadttheater gähnt die Langeweile


„Schöne Bescherungen“ von Alan Ayckbourne hat am 17. Dezember 1983 am Schlosstheater von Celle Deutschland-Premiere gefeiert.  Wenn dieses Theater nicht so wunderschön wäre, hätte ich wohl schon nach 10 Minuten den  Ort des öden Geschehens verlassen.  Außerdem besuchte ich die Vorstellung als Redakteur. Da ist man schon ein wenig an seinen Theatersitz gebunden.  Am nächsten Tag schrieb ich mir meinen Frust über die vertane Zeit von der Seele.  Dafür wählte ich die Überschrift:  „Alle Fußballfans gehen in der Halbzeitpause“.  Ich schrieb meine Kritik wie eine Fußballreportage. Danach bekam ich zu jeder Premiere im Schlosstheater von Celle eine Einladung. 

Dann doch lieber ein Film

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s