Nach Donnerwetter für Donnermeyer: Bild dir deine SPD


Schon Helmut Schmidt hat gewusst, dass man gegen die „Bild“-Zeitung nicht regieren kann, Gerhard Schröder regierte deshalb gleich so, wie es „Bild“ wollte. Der las morgens dieses Blatt, eilte ins Kanzleramt und bildete seine Regierungspolitik täglich um.

Von Springer lernen, heißt siegen lernen, will nun auch Peer Steinbrück ausprobieren. Nach dem Donnerwetter für Donnermeyer holt der sich dem Vernehmen nach einen ehemaligen „Bild“-Mitarbeiter, damit er fortan stets gut beraten werde. Auch die ersten Aktionen für die Imageverbesserung sind bereits bekannt geworden.

Alles soll besser werden

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s