Fast 100 000 Besucherinnen und Besucher auf Seiten über das Burgdorfer Kreisblatt/Lehrter Stadtblatt


Fast 100 000 Besucherinnen und Besucher haben sich inzwischen auf meinen Seiten über das „Burgdorfer Kreisblatt/Lehrter Stadtblatt“ die Surf-Klinke in die Internet-Hand gegeben. Die Broschüre über diese Lokalzeitung, die Ende April 1986 vom Madsack-Konzern aus Hannover geschluckt worden ist, plane ich immer noch. Sturmreif geschossen wurde das Blatt vom eigenen Verleger. Der stellte die Zeitung nicht von Mittags- auf Morgenzeitung um, der legte sich in einem offenen Brief mit der SPD in Burgdorf an, die darauf mit einem gezielten Boykott reagierte,  der ließ von einem freien Mitarbeiter alle und jeden verleumden, bis die Auflage unter 10 000 gesunken war.

Über Ostern bin ich wieder einmal in der Region Hannover gewesen. Die Zeitungslandschaft im Altkreis Burgdorf  ist öde geworden. Die vor gut 20 Jahren gegründete Wochenzeitung „Neue Woche“ wird mit Anzeigen vollgepflastert, die drumherum platzierten Berichte gleichen einem Wundpflaster, das die Wunden noch tiefer macht. In der Osterausgabe wird Toten empfohlen, bei der eigenen Beeerdigung die Regie zu übernehmen.  So kann man die christliche Botschaft von der Auferstehung natürlich auch lächerlich machen.

Osterdienstag war ich im Rathaus von Hannover. Dort traf ich eine Mitarbeiterin, der ich von meinem Kreisblatt-Projekt erzählte. Sie sagte: „Das wäre sicherlich spannend. Schreiben Sie das Buch!“ Schaun mer mal…

Die Kreisblatt-Seiten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s