Radwege für fallende Schwiegermütter und der Papst für Wilhelmshaven


Oberbürgermeister Andreas Wagner hat sich die Stadtentwicklung plus vorgenommen, die in Wilhelmshaven schneller ist als gedacht. Schon gibt es die ersten Radwege für fallende Schwiegermütter und eine öffentliche Toilette für Raucher. Nun soll Papst Franziskus I. auch noch die Kirche bekommen, die er gern hätte: eine arme. Die katholische Kirche müsste nur die Schulden von Wilhelmshaven tilgen…

Diese und andere Meldungen in der 12. Ausgabe von 2sechs3acht4, der internetten Zeitung www.zweisechsdreiachtvier.de

2sechs3achtvier Nummer 12 2013

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s