Deal: Ich lagere drei Jahre lang einen Staatsanwalt aus Hannover falsch


justizopfer Justizopfer pflastern ihren Weg – deswegen werden neue beschritten. Jetzt hat das Bundesverfassungsgericht auch Deals zwischen Richtern, Staatsanwälten und Verteidigern erlaubt.  Laut „tagesschau“ müssen sie allerdings „transparent sein und ausführlich im Protokoll der Hauptverhandlung vermerkt werden“.

Nach dieser Entscheidung schlage ich diesen Deal vor: Ich lagere drei Jahre lang einen Staatsanwalt von Hannover falsch, wie diese Staatsanwaltschaft drei Jahre lang einen Computer von mir falsch gelagert hat. Sollte dieser von mir falsch gelagerte Staatsanwalt Familie haben, werde ich der nicht verraten, wo ich ihn lagere. Sollte sich diese falsche Lagerung auf den Staatsanwalt negativ auswirken, verweise ich ihn nach einigen Jahren auf den Klageweg. Vor Gericht schlage ich den nächsten Deal vor. Der könnte lauten: Nun lagere ich ihre Familie drei Jahre lang falsch…

 

Mehr auf http://staatsanwaltschafthannover.blogspot.com

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s