Mike Tjaden liest die WeZet: Kraft seiner Terriergedanken füllt sich sein Fressnapf


Heute Morgen habe ich als Jagdterrier ein Wunder erlebt. Beim Lesen der  „Wilhelmshavener Zeitung“ (WZ) füllte sich kraft meiner Gedanken mein Napf immer wieder mit Leckerlis. Das geschah, als ich die Seite 10 aufschlug. Dort stand ganz oben „Lkw-Fahrer bei Plus-Graden erfroren“. Behauptet hat das die Theologin Birgit Fingerhut bei einem überkonfessionellen Frühstückstreffen für Frauen in Jever. Das ist so etwas ähnliches wie ein übertierisches Mampfen, bei dem stets die Katzen das Sagen haben wollen.

Das Wunder von Heppens

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s