Sah die FDP einen Rösler flehn


Die FDP bereitet sich schon einmal auf die Wahlniederlage am 20. Januar 2013 in Niedersachsen vor. Genscher und Lindner lauern auf die erste Hochrechnung und schon heißt es: „Sah die FDP einen Rösler flehn.“ Der Verfall des Koalitionspartners ist der CDU Freude und Ansporn, wenn nur die CSU nicht immer wieder auf die Spaßbremse treten würde. Seehofer will die Mautgebühr, weil er ein Alter erreicht hat, in dem man nicht mehr so oft Auto fährt. Derweil ist die Kanzlerin nach Wilhelmshaven gereist. Dort traf sich der CDU-Bundesvorstand im teuersten Hotel der Stadt, die so pleite ist, wie ein Hartz-IV-Empfänger am 15. jeden Monats.

So rosig ist Deutschland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s